Pflege-Tipps für die Infrarotsauna

Infrarotstrahlen dringen tief in die Haut ein und wärmen den Körper von innen. Wer diese Wärme regelmäßig genießen möchte, für den lohnt sich die Investition in eine eigene Infrarotsauna.

Möchte man die wohltuende Wirkung auf Körper und Geist möglichst lange genießen, sollte man beim Kauf einer Infrarotsauna zunächst auf qualitativ hochwertige Materialien und beste Verarbeitung achten. Damit verringern sich im Nachhinein nämlich auch Pflege- und Wartungsaufwand.

Im Folgenden gibt es Pflege-Tipps für die Infrarotsauna Zuhause.

Pflege-Tipps für die Infrarotsauna

Um die Infrarotkabine sorgfältig und regelmäßig zu reinigen, genügt ein haushaltsübliches Tuch (Mikrofaser) und ein Staubsauger. Mit dem Staubsauger lassen sich Staub, Haare, etc. vom Boden und den Ecken der Infrarotsauna entfernen. Mit dem leicht angefeuchteten Mikrofasertuch können sowohl die großen, glatten Flächen der Kabine als auch die Infrarotstrahler sowie Glasflächen in Türen und Fenstern gereinigt werden.

Werbung

Achtung: Vor Reinigung der Strahler ist die Infrarotkabine unbedingt vom Stromnetz zu trennen. Von der Verwendung aggressiver Reinigungsmittel sollte man ebenso absehen, damit das Holz nicht angegriffen wird und keine Flecken entstehen.

Entscheidet man sich für den Kauf einer Infrarotsauna aus naturbelassenem Holz ohne jegliche Lackierung, besteht die Möglichkeit, dass sich über die Zeit Flecken am Holz bilden.

Doch keine Sorge: Auch diese können ganz leicht entfernt werden. Und zwar mit Schleifpapier. Eine Körnung von 180 bis 200 reicht dabei völlig aus. Schleifpapier findet man in jedem Baumarkt. Bei der Bearbeitung des Holzes ist darauf zu achten, dass man stets sanft in Richtung der Holzmaserung schleift. Niemals quer.

Das Schleifen hat einen weiteren, angenehmen Effekt. Damit lässt sich nämlich der ursprüngliche Duft des naturbelassenen Holzes auch nach mehreren Jahren wiederbeleben.

Ebenso wie in der herkömmlichen Sauna sollte man aus hygienischen Gründen bei Nutzung der Infrarotsauna ein Handtuch verwenden.

Generell müssen Infrarotsaunen nicht sonderlich gewartet werden. Damit man jedoch lange Freude an seiner Wärmekabine hat, sollte diese je nach Benutzungshäufigkeit in regelmäßigen Abständen sorgfältig, aber mindestens 1x im Monat gereinigt werden.

Beachtet man die genannten Tipps zur Pflege, kann man sich auch nach langer Zeit noch an der wohltuenden Wirkung der Infrarotsauna erfreuen.